Fünf der ältesten Spiele, die auch heute im Internet beliebt sind

Die meisten Spiele haben eine überschaubare Lebensdauer. Wenn sie erfunden werden, haben sie zunächst einen Neuheitswert, der dafür sorgt, dass sie sich schnell verbreiten. Aber schon nach wenigen Jahren lässt das Interesse wieder nach, neue Spielkonzepte verdrängen das Ältere, und mit der Zeit gerät es völlig in Vergessenheit. Es gibt aber auch Ausnahmen. Einige der ältesten Spiele aus den Anfangstagen des Internets haben heute noch eine treue Fangemeinde, die ihr Lieblingsspiel mit eigenen Servern am Leben hält. Und es gibt auch einige Spiele, die noch älter sind – aus den Zeiten, bevor es das Internet oder überhaupt Videospiele gab.

die ältesten Spiele sind Heute noch sehr beliebt

Oft sind es Spiele, die gerade durch ihre Einfachheit faszinieren und die es heutzutage hundertfach als Browsergames-Klon gibt. Wer diese Games anspielt, kommt um ein gewisses Gefühl der Nostalgie nicht herum. Gleichzeitig wirken sie auch nach einer Ewigkeit noch nicht angestaubt und ziehen den Spieler schnell in ihren Bann. Die folgenden fünf Games sind trotz ihres Alters auf unzähligen Spieleseiten im Internet zu finden.

Schach

Das moderne Schachspiel hat seine Wurzeln in Spanien im 15. Jahrhundert, auch wenn sich seine Vorläufer ins Persien des 7. Jahrhunderts zurückverfolgen lassen. Lange Zeit war dieses Spiel ein bevorzugter Zeitvertreib von Adeligen und Gelehrten und schon im Mittelalter befassten sich die ersten Werke mit der Theorie und den Strategien dieses Spiels. Zu einem regelrechten Sport entwickelte es sich im 19. Jahrhundert, als sich Schachclubs, Schachzeitschriften und Schachturniere in ganz Europa verbreiteten. Die Schachweltmeisterschaft, die erstmals 1886 abgehalten wurde, ist bis heute ein Ereignis von internationaler Bedeutung, ebenso wie die deutschen Einzelmeisterschaften im Schach.

Auch in Film und Fernsehen steht das Spiel immer wieder im Mittelpunkt, zum Beispiel in Queen of Katwe (2016) oder der Netflix-Serie „Das Damengambit“ (2020). Zum Computer hat dieses Spiel eine ganz besondere Beziehung, denn einige der leistungsfähigsten Rechner der Welt sind Schachcomputer. Im Internet gibt es Dutzende von Seiten, die auf Schach spezialisiert sind, ebenso wie viele Schachkurse und Online-Turniere. Schätzungen zufolge wird Schach heutzutage öfter im Browser gespielt als auf einem Brett aus Holz.

Roulette

Roulette ist immernoch so beliebt wie vor hunderten von JahrenGanz ähnlich ist auch die Geschichte eines etwas jüngeren Spiels verlaufen, des Roulettes. Dieses Glücksspiel hat seinen Ursprung im Frankreich des 18. Jahrhunderts, obwohl es auch in diesem Fall ältere Vorläufer gab. Vermutlich wurde es zuerst in den Casinos von Paris gespielt, wo zunächst der Adel, nach der Revolution das gehobene Bürgertum ein und aus ging. Schnell eroberte es den Rest des Kontinents und auch Nordamerika, bevor Ende des 19. Jahrhunderts viele Länder das Glücksspiel verboten. Im 20. Jahrhundert machte es dann ein Comeback, das bis heute anhält. So gut wie jede Spielbank der Welt hat einen oder mehrere Roulettetische.

Und auch das Internet war früh von diesem Spiel fasziniert. Kostenlose Spaß-Versionen des Spiels gibt es schon seit den 1990er Jahren. Noch viel öfter wird Online Roulette aber in Casinos gespielt, wo Einsätze mit Echtgeld die Regel sind. Gründe für die Beliebtheit von Roulette sind unter anderem die Gewinnquoten, die im Vergleich zu anderen Casinospielen recht hoch sind. Außerdem macht die Vielzahl der möglichen Wettarten wie Innen- und Außenwetten das Spiel besonders abwechslungsreich.

Rommé

Es ist nicht verwunderlich, dass auch ein traditionsreiches Kartenspiel zu den beliebtesten Spielen der Welt zählt. Wo genau Rommé seinen Ursprung hat, ist umstritten: Manche Historiker verfolgen es ins Mexiko des 19. Jahrhunderts zurück. Andere Forscher vermuten, dass es seine Wurzeln im China der Ming-Dynastie hat. Egal, welche dieser beiden Versionen nun richtig ist: Rommé verbreitete sich Anfang des 20. Jahrhunderts in Windeseile in der ganzen Welt und ist heutzutage vermutlich das beliebteste Kartenspiel überhaupt.

In seinen unterschiedlichen Variationen ist es nicht nur in Europa, sondern auch in vielen ehemaligen Kolonien das Kartenspiel schlechthin. Obwohl Rommé durchaus ein Element der Strategie enthält, ist es deutlich einfacher zu verstehen als etwa Schach oder Backgammon. Das macht vermutlich auch seinen Reiz aus. Online Rommé ist zwar nicht so beliebt wie die Offline-Variante, hat aber dennoch viele Fans.

Backgammon

BackgammonBackgammon kann vermutlich für sich beanspruchen, das älteste Spiel der Menschheit sein. Ebenso wie Schach hat es seinen Ursprung im alten Persien: Die frühesten Hinweise darauf wurden bei Ausgrabungen in Jiroft im heutigen Iran gefunden. Sie weisen ein Alter von beinahe 5000 Jahren auf. Nach Europa wurde es wohl von den alten Römern gebracht, die es auf dem ganzen Kontinent verbreiteten. Ähnlich wie Schach gibt es auch beim Backgammon Weltmeisterschaften, die erstmals 1967 in Las Vegas ausgetragen wurden. Dieser Austragungsort ist kein Zufall, denn beim Backgammon entscheidet neben der Strategie auch ein Anteil Glück über den Sieg. Die Liste der Webseiten, die Backgammon anbieten, ist lang – und auch eine ganze Reihe von Smartphone-Apps widmet sich diesem Spiel. Dennoch sind sich Fans einig, dass auch die soziale Komponente wichtig ist und es am besten ist, den Gegner vor sich zu haben.

Schiffe versenken

Schiffe versenken ist eines der ältesten Spiele und immernoch extrem beliebtNatürlich gibt es noch eine ganze Reihe von Würfel- und Kartenspielen, die auf dieser Liste stehen könnten. Der Abwechslung halber kommt etwas ganz anderes an die Reihe: Das beliebte Reisespiel „Schiffe versenken„, mit dem sich Generationen von Kindern die Zeit auf langen Zug- und Autofahrten vertrieben haben. Wann und wo dieses Spiel ursprünglich entstand, weiß niemand mehr. Belegt ist aber, dass es mindestens seit Ende des 19. Jahrhunderts existiert. Wurde es zunächst auf Papier gespielt, folgten in den 1970er Jahren Spielsets aus Plastik wie Flottenmanöver. Mit dem Fortschritt der Technik landete es bald auf dem Computer und später auf dem Game Boy. Heutzutage gibt es wie zu erwarten verschiedene Browser-Apps und Smartphone-Varianten, die es erlauben, mit Freunden oder mit Fremden zu spielen.

Login
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren!