Antonio, ihm schmeckt’s nicht!

Der Film „Antonio, ihm schmeckt’s nicht!“ erzählt über die Turbulenzen die im Leben entstehen, wenn die Verbindung eines deutschen Schwiegersohn und eines italienischen Schwiegervater als Kombination gegeben sind. Sara ist schwanger und sie möchte mit Jan, ihrem Mann, nun endlich in die Flitterwochen nach New York. Eine Überraschung erwartet die beiden allerdings am Flughafen. Papa Antonio fliegt nun auch mit den beiden nach New York, keine traute Zweisamkeit.

Antonio, ihm schmeckt's nicht!
  • 20th Century Fox (23.02.2017)
  • Prime Video, Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Laufzeit: 94 Minuten
  • Christian Ulmen, Mina Tander, Allesandro Bressanello, Peter Prager
  • Deutsch

Im August 2016 kam die Verfilmung eines Fortsetzungsromans in die Kinos. Die Komödie „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ als Buch war ein Bestseller, ebenfalls als Film ein riesen Erfolg. Der Auto Jan Weiler schrieb die Fortsetzung „Antonio im Wunderland“ und dieser wurde bekannt als unter dem Namen „Antonio, ihm schmeckt’s nicht!“, wegen des Wiedererkennungswertes.

Antonio, ihm schmeckt’s nicht! – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Sieben Jahre brauchte der Autor, um eine Fortsetzung seines Buches herauszugeben. Nun endlich existiert die Romanverfilmung von Sven Unterwaldt. Bekannt ist der Regisseur hauptsächlich für „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ und macht aus „Antonio, ihm schmeckt’s nicht!“ ebenfalls eine Klamauknummer. Das Drehbuch dazu stammt von Daniel Speck.

Einige Umbesetzungen erfolgten für die Fortsetzung. Zum Beispiel ist die Rolle von Antonio nicht mehr an das italienische Comedy-Urgestein gegangen, sondern diese übernahm Alessandro Bressanello. Die Veränderung hinterlässt einen neuen Ton. Christian Ulmen spielt weiterhin Jan den Sachbuchlektor, der sich schwer von Arbeitszimmer und Sportwagen trennen kann. Mina Tander ist Sara, seine Frau, eine Halbitalienerin. Berrit Arnold die Sicherheitsbeamtin am Flughafen. Weitere Rollen gingen an: Maren Kroymann, Peter Prager, Ankie Beilke, Jeff Burrell, Luc Feit und Thorsten Kai Botenbender.

Aus dem Schnitt von Zaz Montana und der Kameraführung von Stephan Schuh entstand eine Filmlänge von 95 Minuten. Die Produktion fand in Deutschland statt.

Zusammenfassung & Story vom Film Antonio, ihm schmeckt’s nicht!

Mittlerweile sind Jan und Sara schon einige Jahre zusammen und kennen die gegenseitige Familie mit ihren Tücken. Sara ist gerade hochschwanger, was Jan aber nicht von seinen Vorlieben abringt. Sein Arbeitszimmer möchte er nicht für den Nachwuchs hergeben und den flotten Sportwagen garantiert nicht für eine Familienkutsche. Eitel ist Jan nämlich schon. Sara ist Halbitalienerin und kommt mit vielen Eigenarten klar, aber wenn es um das erste Kind geht, hört der Spaß auf.

Zähneknirschend wandert Jan aus dem geliebten Arbeitszimmer und Sara verwandelt es in ein Kinderparadies. Außerdem besucht sie Hechelkurse und andere Geburtsvorbereitungskurse. Diese Fixierung macht Jan krank, irgendwie ist die Luft aus der Beziehung gewichen. In Eigeninitiative plant er eine Reise nach New York. Sozusagen als Flitterwochen, denn damals vielen diese wegen familiärer Schwierigkeiten ins Wasser. Die Überraschung ist ihm mächtig gelungen und nun befinden sich die beiden ganz verliebt am Flughafen.

Jan hat aber natürlich mal wieder nicht an Antonio, den nervigen Schwiegervater, gedacht. Am Flughafengebäude steht dieser auf einmal neben ihnen. Antonio erklärt, er möchte einen alten Freund in der amerikanischen Metropole besuchen. Seinen Kinderfreund Mauro Conti, der höchstwahrscheinlich gar nicht mehr lebt. Der frischgebackene Rentner scheucht das ganze Bodenpersonal in Berlin auf. Die Flughafen-Security ist in Alarmbereitschaft und was nun passiert, schafft nur Antonio.

Ehe Jan und Sara sich versehen, sitzt der Schwiegervater mit Jan in der Maschine und fliegt nach New York. Sara steht am Terminal und ist absolut sauer. Ihren Platz hat sie für ihren Vater gegeben. Trotzdem möchte sie nachkommen. Dabei entstehen die unterschiedlichsten Probleme. So einfach schnell einen Flug für günstiges Geld zu bekommen, birgt enorme Schwierigkeiten.

Währenddessen sitzen Jan und Antonio im Flugzeug. Bei der Buchung informierte Jan die Fluggesellschaft darüber, dass es sich um Flitterwochen handeln würde. Die gleichen Informationen bekam auch das gebuchte Hotel. Natürlich denken nun die Flugbegleiter, dass es sich bei den beiden um das frisch vermählte Paar handelt. Diese Situation ist äußerst komisch und eine gescheite Lösung ist nicht in Sicht.

In der Zwischenzeit ist Sara nachgereist, doch die peniblen Zwischenfälle reißen einfach nicht ab. Antonio gönnt dem Paar keine Minute Ruhe.

Kritiken und Fazit zum Film Antonio, ihm schmeckt’s nicht!

Diese Reise mit Schwiegervater im Film „Antonio, ihm schmeckt’s nicht!“ stellt alle Beziehungen auf eine harte Probe, die des Paares, sowie des Ehemanns zum Schwiegerpapa. Dazu prallt eine italienisch-deutsche Kultur auf den simplen amerikanischen Lifestyle. Gute Zutaten für ein turbulentes, komisches Familienchaos. In der Fortsetzung übernimmt routiniert Sven Unterwaldt die Regie von Neele Leana Vollmar und Lino Banfi tauscht mit Alessandro Bressanello. Die anderen Schauspieler bleiben die Alten und auch das Thema Familie wird in der Komödie aufs Korn genommen.

Zwischendurch noch mehr Freude bringt Olli Schulz seine Auftritte, als Freund von Jan, der schon etwas länger in New York lebt. Allerdings bleiben große Überraschungen außen vor. Dabei kann dem Zuschauer bei den Gags ein Schmunzeln abgerungen werden. Unterwaldt lässt in die Komödie noch touristische Sightseeing mit einfließen, New York im Schnellverfahren. Selbstverständlich taucht die 360-Grad-Ansicht der Freiheitsstatue auf. Eine etwas holprige und alt bekannte Fortsetzung des Familiendramas. Es hätte in einiger Hinsicht besser werden können.

Login
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren!