Die geheimnisvolle Minusch

Reporter Tibbe hat es wahrlich nicht leicht. Seine Chefin droht ihn zu entlassen, wenn der erfolglose und schüchterne Journalist nicht bald eine Sensationsstory liefert. Doch das soll sich nun ändern. Denn da ist sie, Minusch eine Katze, die sich in eine Frau verwandelt hat. Sie schnurrt, liebt Fisch und schläft am liebsten in Pappkartons. Von ihr erfährt er alle Geschichten im Städtchen Killendoorn, die sich die Samtpfoten auf den Dächern der Häuser erzählen, und steigt zum Starreporter auf.

Die geheimnisvolle Minusch
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Carice van Houten, Theo Maassen, Sarah Bannier (Schauspieler)
  • Vincent Bal (Regisseur) - Annie M.G. Schmidt (Autor) - Burny Bos (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Als sie ihm jedoch vom korrupten Machenschaften des Unternehmers Ellemeet unterrichtet, bekommt Tibbe Probleme. Hat er doch nur Katzen als Zeugen. Kann er Ellemeet entlarven?

Die geheimnisvolle Minusch – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der märchenhafte und mit Magie angehauchte niederländische Film „Die geheimnisvolle Minusch“ von Regisseur Vincent Bal basiert auf der Grundlage des Kinderbuches „Minoes“ von Autorin Annie M.G. Schmidt. Die Produktionsleitung übernahm Bernard Bos und das Drehbuch schrieben Vincent Bal, Berard Bos und Tamara Bos. Den Soundtrack komponierte Peter Vermeersch. Die Kameraführung hatte Walther van den Ende inne. Verantwortlich für den Schnitt war der Editor Peter Alderliesten.

Die Hauptdarstellerin Catrice Anouk van Houton erhielt für die Rolle der Minusch auf den niederländischen Filmfestival in Utrecht das Goldene Kalb, als beste Schauspielerin 2001. Weitere Hauptrollen übernahmen Theo Maassen (Tibbe) und Sarah Bannier (Bibi). In den Niederlanden erschien die Komödie erstmals am 6. Dezember 2001 in den Kinos und in der USA am 23. Dezember 2001. Der 86 Minuten lange Film hat eine FSK von 0 Jahren. Die Altersempfehlung liegt bei sechs Jahren. Das Einspielergebnis betrug über 4 Millionen US-Dollar. „Die geheimnisvolle Minusch“ umfasst die Genre Fantasie, Literatur und Märchen.

Zusammenfassung & Story vom Film „Die geheimnisvolle Minusch“

Es ist Nacht im Städtchen Killendoorn. Eine Katze namens Minusch streunt durch die Straßen und entdeckt ein Fass mit Abfällen, von denen sie nascht. Plötzlich verwandelt sie sich in eine junge Frau. Doch die Angewohnheiten einer Katze bleiben ihr erhalten. So klettert sie auf Dächer, trifft sich mit den anderen Samtpfoten, fängt Mäuse, hat Angst vor Hunden und liebt rohen Fisch.

Der Journalisten Tibbe, der für die örtliche Lokalpresse arbeitet ist zwar sympathisch aber sehr schüchtern. Im Gegensatz zu seinen Kollegen gelingen ihm keine guten Artikel und erhält von seiner Chefin die letzte Chance eine gute Story zu liefern, sonst droht ihm die Entlassung.

Das erste Mal trifft Tibbe Minusch, als sie sich gerade vor einem Hund in den Baum gerettet hat. Das zweite Mal, als sie einen Geruch von Fisch verspürt und daraufhin in seine Dachwohnung einsteigt. Sie erzählt dem Journalisten, dass sie eine Katze in Menschengestalt sei und Unterkunft und Verpflegung brauche. Und es kommt zu einem Deal. Minusch versorgt den Reporter mit spannenden News, dafür darf sie bleiben.

Den ersten Tipp erhält Minusch von der Katze des Pfarrers, die ihr von einem Goldschatz auf dem Friedhof erzählt. Den Artikel, den Tibbe daraufhin schreibt, bringt ihm die ersten großen Schlagzeilen. Weitere großartige Informationen von Minusch verhelfen ihm, die Karriereleiter steil nach oben zu klettern.

Auch lernt Minusch die Nachbarstochter Bibi kennen, mit der eine innige Freundschaft entsteht. Sie motiviert das Mädchen an einen Malwettbewerb teilzunehmen, den sie tatsächlich gewinnt. Sie begleitet Bibi zur Preisverleihung, zieht sich aber aufgrund der vielen Menschen in ein Nebenzimmer zurück. Dort belauscht sie ein Gespräch zwischen dem Bürgermeister und den Fabrikanten Ellemeet, der, um sein Unternehmen zu vergrößern, diesen besticht.

Minusch erzählt Tibbe davon, doch es gelingt ihn nicht Ellemeet zu interviewen. In der Zwischenzeit erhält Minusch neue Informationen, dass der Unternehmer mit seinen LKW einen Unfall hatte und seinen verletzten Begleiter sich selbst überließ. Schweren Herzens verfasst Tibbe einen Artikel über den Fabrikanten, und wird am nächsten Tag entlassen, da er keine Beweise erbringen kann.

Bei einer Bürgerversammlung, bei der sich Ellemeet durch einen Werbefilm Zustimmung zur Vergrößerung seines Imperiums sicher ist, kommt es zum Eklat. Er wird von Tibbe, Bibi und Minusch mit ihren neu recherchierten Beweisen als Schläger und Tierschänder entlarvt. Auch können ihm Giftmülltransporte nachgewiesen werden.

Minusch erhält eine Nachricht von ihrer Tante, wie sie sich wieder in eine Katze zurück verwandeln kann. Doch Minusch will Tibbi, der sich in sie verliebt hat nicht verlassen, kehrt zu ihm zurück und heiratet ihn.

Kritiken und Fazit zum Film „Die geheimnisvolle Minusch“

Die geheimnisvolle Minusch“ ist ein Märchen der Moderne, dass in einem Städtchen der Niederlande spielt. Fantasievoll und liebenswert erzählt es, die wundersame Verwandlung einer Katze in eine junge Frau, die zwischen Mensch und Tier vermittelt. Einfühlsam und verständlich zeigt der Film, wie wichtig es ist seine Meinung zu vertreten, Freundschaften zu pflegen und Lösungen bei Problemen zu finden. Zudem vermittelt er dem Publikum wie bedeutsam es ist auf Umwelt und Tiere zu achten.

Minusch ist ein zauberhafter Film, sowohl für Groß als auch für Klein. Mit seiner Mischung aus Spannung, Humor und außergewöhnlich sympathischen und guten Schauspielern überzeugt er auf der ganzen Linie. Ein perfekter Film für einen Heimkinoabend mit der ganzen Familie und damit die ideale Abwechslung zum Alltag auf Stadtgame. Internationale Kritiker beschrieben „Minusch“, als einen spannenden Krimi, mit pfiffigen Dialogen und guter Tricktechnik, die der Zuschauer aus hochwertigen Hollywoodproduktionen gewohnt ist.

Login
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren!