Last Vegas

In der Filmkomödie „Last Vegas“ aus dem Jahr 2013 geht es um vier Freunde, die nach fast vier Jahrzehnten zwar ein wenig Streit haben, sich aber trotzdem alle für einen Junggesellenabschied in Vegas treffen. Dabei flammt der Streit erneut auf, aber nach einer so langen Freundschaft kann er überwunden werden.

Last Vegas [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Michael Douglas, Robert De Niro, Morgan Freeman (Schauspieler)
  • Jon Turteltaub (Regisseur) - Dan Fogelman (Autor) - Laurence Mark (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Alte Lieben gehen kaputt, neue Lieben entstehen, eingeschlafene Lieben werden wieder belebt. Alte Geheimnisse kommen ans Licht. Wie es sich für Las Vegas gehört wird gezockt und eine typische Show besucht. In den 105 Minuten des Filmes sieht man fünf Oskargewinner, die im Alter nichts von ihrem Können verlernt haben.

Last Vegas – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

John Turteltaub übernahm die Regie in der Komödie „Last Vegas„. Er feierte bereits Erfolge mit Filmen wie Duell der Magier oder Cool Runnings. Die Hauptfiguren konnten sich alle bereits über einen Oskar freuen. Die Hauptfiguren sind vier ältere Junggesellen, die sich zu einem Junggesellenabschied in Las Vegas treffen. Billy ist derjenige, der demnächst vor dem Traualtar treten möchte. Er wird hervorragend von Michael Douglas dargestellt.

Ein Freund nagt noch an dem Tod seiner Frau Sophie. Dieser Freund heißt Paddy und wird von Robert de Niro dargestellt. Ezra, dargestellt von Michael Ealy ist der überfürsorgliche Sohn von Archie. Morgen Freeman spielt Archie, der bereits einen Schlaganfall überstanden hat. Der vierte im Bunde ist Sam, dargestellt von Kevin Kline. Er bekam von seiner Frau die Erlaubnis für einen Seitensprung während des Las Vegas Aufenthaltes, der ihr Liebesleben wieder in Schwung bringen soll. Das Produktionsteam von CBS Films konnte sich über einen Erfolg an den Kinokassen freuen.

Zusammenfassung & Story vom Film „Last Vegas“

Archie hat bereits zwei Scheidungen hinter sich. Nach einem kleinen Schlaganfall erholt er sich bei der Familie seines Sohnes Ezra in Englewood, New Jersy. Billy lebt in Malibu, Kalifornien, wo er ein erfolgreicher Geschäftsmann ist. Seine Freundin Lisa ist erst 31 Jahre alt. Die Beiden möchten heiraten. Paddy hat vor einem Jahr seine Frau Sophie verloren und sich in seine Brooklyner Wohnung vergraben. Sam bekommt von seiner Frau die Erlaubnis für einen Seitensprung in Las Vegas. Billy kam auf die Idee seine Freunde anzurufen und von der geplanten Hochzeit zu erzählen, als ihm eine Flasche Scotch wiedergefunden hat, welche die Jungs als Kinder gestohlen haben.

Billy war nicht auf Sophies Beerdigung, was sofort für einen Streit sorgt als Billy und Paddy aufeinandertreffen. Da ihr geplantes Hotel renoviert wird, wechseln sie zum Aria Resort und Casion, wo die Hochzeit geplant ist. Ehe sie das Hotel wechseln, werden sie von einem wundervollen Gesang angezogen. Die Stimme gehört Diana (Mary Steenburgen). Bei einem Drink überzeugen sie Diana mit ihnen zu gehen.

Archie möchte die Wartezeit beim Black Jack im Spielcasino überbrücken. Also nicht online, sondern direkt am Spieltisch, da er das Geld sofort benötigt. Ein Gewinn würde ihn bei seinen medizinischen Problemen helfen. Nachdem er einem überheblichen Spieler in einen kleinen Streit gerät, setzt er seinen halben Pensionsfond, stolze 15.000 Dollar. Als Paddy und Sam ihn finden, hat er bereits 102.000 Dollar gewonnen. Die drei verlassen schnell den Tisch, ehe sie angesprochen werden. Zur gleichen Zeit sehen sich Billy und Diana die Kapelle an, in welcher die Hochzeit stattfinden soll. Die beiden flirten miteinander, während Diana von ihrem Leben erzählt.

Billy und Diana verstehen sich gut, sie erzählen sich viel, auch ob Billy Lisa liebt und dass Billy Sophie zu Paddy geschickt hat, nachdem sie sich für Billy entschieden hatte. Beide waren damals in Sophie verliebt.

Die Junggesellenparty wird ein voller Erfolg. Ezra hat das Smartphone seines Vaters geortet und verbringt eine besondere Zeit mit seinem Vater. Paddy entschließt sich, seine Trauerzeit zu beenden, und wieder am Leben teilzuhaben. Sam flirtet heftig mit einer Trauzeugin nutzt aber seinen Freifahrtschein nicht. Am nächsten Morgen reist die Braut Lisa an. Nach einem Hinweis von Paddy, dass es keine wirkliche Liebe ist und einem Streit mit Billy reist sie wieder ab. Billy gesteht seinen Freunden, dass er Angst vor dem Alter und dem Alleinsein hat. Jetzt sind sie wieder richtige Freunde. Als solche schicken sie Billy zu Diana, damit er ihr von seinen Gefühlen erzählt. Der Film endet mit einer Hochzeit zwischen Billy und Diana und einem nicht zu erreichenden Sam, der mit seiner Frau das Liebesleben wieder in Schwung gebracht hat.

Kritiken und Fazit zum Film „Last Vegas“

Turteltaub hat mit dem Film „Last Vegas“ eine hervorragende Arbeit abgeliefert. Der Film vermittelt ein gutes Gefühl. Man kann ganz entspannt dem Geschehen im Film folgen. Wer vier typische ältere Herren erwartet, der wird enttäuscht werden. Der Film zeigt gut, dass auch alte Menschen mehr vom Leben wohlen als gemütliche Fernsehabende. Es wird das heikle Thema der Liebe zwischen alten Menschen hervorragend verarbeitet und auch die Angst davor, alleine alt zu werden ist in angenehmer Weise dargestellt. Selbst die langjährige, völlig eingeschlafene Ehe kommt vor.

Das schöne ist, der Club der alten Herren, weiß wie eine ordentliche Feier abgehen muss und alles fügt sich am Ende ins Gute. Man könnte sagen, es ist eine Hangover Version mit gealteter Besetzung. Da auch Hangover ein voller Erfolg war, ist das als Kompliment zu verstehen.

Login
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren!