Lunchbox

Männer, welche in Mumbai in einem Büro arbeiten, bekommen üblicherweise frisch gekochtes Essen von zu Hause geliefert. Geliefert wird die Mahlzeit in einer Lunchbox mit einem Dabbawala. Im Film kocht Ila für ihren Gatten Rajeev. Dann passiert etwas extrem Seltenes, denn die Lunchbox für Rajeev landet beim Witwer Saajan.

Lunchbox
  • Eurovideo (22.05.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Laufzeit: 100 Minuten
  • Irrfan Khan, Nimrat Kaur, Nawazuddin Siddiqui, Denzil Smith, Bharati Achrekar
  • Deutsch, Hindi

Pajiv vermisst die Lunchbox nicht, das er bei einer anderen Frau ist. Mrs. Deshpande, genannte Auntie rät Ila, der Lunchbox einen Zettel beizulegen. Das ist der Beginn eines Briefwechsels. Als Ila Saajan kennen lernen will, kneift er im letzten Moment, weil ihm sein Alter Sorge bereitet. Ila gibt nicht auf, findet sie Saajan?

Lunchbox – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte vom Film

Beim Film „Lunchbox“ handelt es sich um einen indischen Spielfilm. Er entstand im Jahr 2013. Das Drehbuch und die Regie lagen in den Händen von Ritesh Batra. Er gab hier sein Langfilmdebüt. Die Premiere feierte während des Filmfestivals in Cannes seine Primäre. Der indische Kinostart war am 20. September 2013. Die synchronisierte Fassung konnte in Deutschland ab dem 21. November 2013. Der Originaltitel des 105 Minuten langen Films ist Dabba. Er wurde in Indien, Deutschland und Frankreich produziert.

Im Original wird im Film Hindi und Englisch gesprochen. Er hat die FSK 0. Bei der Produktion gab es mehrere Beteiligte, wie die indische DAR Motion Pictures mit Sikhya Entertainment, und den deutschen internationalen Partnern Rohfilm, der französischen ASAP Films und der Cine Mosaic aus den USA. Arte France und die indische national Film Development Corporation waren Koproduktionspartner. Die Medienboard Berlin-Brandenburg förderte den Film.

Besetzung der Hauptrollen im Film Lunchbox:

  • Irrfan Khan spielt Saajan Fernandes
  • Nimrat Kaur spielt Ila
  • Nakul Vaid spielt Rajeev

Zusammenfassung & Story vom Film Lunchbox

Die Inderin Ila ist Hausfrau und Mutter und lebt in Mumbai. Hier ist es üblich, dass die Frau zu Hause kocht und das Essen in eine mehrstöckige, runde Lunchbox packt. Dann übergibt man es einem Dabbawala, welcher dafür sorgt, dass es per Fahrrad und Zug beim Ehemann im Büro ankommt. In der Regel arbeitet dieses Transportsystem ohne Fehler. Diesmal hat das Schicksal zugeschlagen. Ila hat für ihren Mann Rajeev gekocht und die Lunchbox auf den Weg gegeben, doch sie ist bei dem Witwer Saajan gelandet. Ila merkt es erst, als ihr Mann abends nach Hause kommt. Rajeev hat sein Mittagessen nicht vermisst, da er bei einer anderen Frau war. Saajan muss sonst in einem Restaurant seine langweiligen Mahlzeiten zu sich nehmen.

Mrs. Deshpande genannt Auntie ist Ilas Nachbarin. Die beiden kommunizieren oft über den Lüftungsschacht des Hauses. Auntie rät ihr dazu, in die nächste Lunchbox einen Brief zu legen. Ila folgt dem Rat. In dem Antwortbrief steht, dass zu viel Salz am Essen war. Auntie rät nun, ihm nächsten Essen zu viel Chili zu nutzen. Der nächste Brief setzt Ila davon in Kenntnis, dass das Salz diesmal richtig war, aber es ein bisschen scharf war.

Der Briefwechsel geht weiter und der wortkarge Saajan freut sich täglich auf sein Mittagessen. Er schnuppert in freudiger Erwartung an der Box, ehe er sie öffnet. So positiv beeinfusst, öffnet sich Saajan nun seinem Kollegen Shaikh, denn er einarbeiten soll, bevor er in den Ruhstand tritt. Saajan teilt sogar seine Mahlzeit mit Shaikh.

Täglich schreiben sich Ila und Saajan von ihren Erlebnissen. Sie lernen sich durch den Briefwechsel kennen. Ila möchte Saajan in einem Restaurant kennen lernen. Saajan kommt zwar zum Treffen, gibt sich Ila aber nicht zu erkennen, da er das Gefühl hat, zu alt zu sein.

Ila gibt nicht so schnell auf. Sie nimmt Kontakt mit den Dabbawala auf, um die Anschrift zu erfahren, an welche die Luchbox geliefert wurde. Mit ihrer Tochter zusammen, macht sie sich auf den Weg, um Saajan in seinem Büro aufzusuchen. Im Büro trifft sie nur noch auf Shaikh. Saajan hat mittlerweile seinen Dienst quittiert. Saajan hat in Nasik einen Altersitz. Er verlässt seine Wohnung und will mit dem Zug nach Nasik fahren. Als er sein Zugabteil betritt, trifft er einen zittrigen Greis. Auf einmal wird Saajan bewusst, dass er sich unnötig als fühlt. Er kehrt in die Stadt zurück. Er geht den gleichen Weg wie Ila und nimmt Kontakt mit den Dabbawalas auf.

Kritiken und Fazit zum Film Lunchbox

Lunchbox“ ist kein typischer Bollywoodfilm, aber auch kein typischer Hollywoodfilm. Leider kann man das leckere Essen nur sehen, nicht riechen. Aber der Film macht definitiv Lust auf indisches Essen. Der Film zeigt, wie ein falscher Zug zum richtigen Ziel kommt. Er zeigt auch, dass das Leben nicht planbar ist. Die Lunchbox, welche den Ehemann zurückerobern soll, öffnet das Herz eines Witwers. Der Film lässt die Herzen der Zuschauer höher schlagen.

Aber Ritesh Batra lässt den Film nicht zu romantisch werden, sondern bleibt bei der Realität. Zwar sieht es nach einem Happy End für Saajan und Ila aus, sie kommen sich auch näher. Sie holen sich gegenseitig aus der Erstarrung und aus der Hoffnungslosigkeit. Der Film ist eben eine Komödie. Neben der Beziehung zwischen Saajan und Ila, geht es um das Pendel. Saajan beispielsweise ist jeden Tag in einem Pendlerzug. Ganz neben bei ist der Film eine Liebeserklärung an Mumbai.

Login
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren!